Pixel Pixel Pixel Pixel Pixel Pixel
Pixel Eule Pixel Pixel

Burgfestspiele am 09.05.2018

Gruppenweitsprung, Orientierungslauf und Brennball - Sportlich zeigte sich die Realschule an der Burg am heutigen Tag. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 25°C konnten die Klassen um die besten Plätze kämpfen.


09.05.2018



Girls - und Boysday am 26.04. 2018

Seit vielen Jahren beteiligt sich unsere Schule am Girls - und Boysday. Für die Jahrgangsstufe 8 ist der Tag verpflichtend, aber auch in den anderen Klassen nutzen viele Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, in verschiedene Berufe hineinzuschnuppern.
In diesem Jahr konnten sich über 200 Kinder und Jugendliche unserer Schule das Arbeitsleben anschauen.

09.05.2018



Miteinander-Füreinander-Tag am 25.04.2018

Wenn Schüler arbeiten und Lehrer kochen nennen wir das an der Realschule an der Burg den "Miteinander-Füreinander-Tag".
Schon im Vorhinein hatten sich alle Schüler und Schülerinnen einen Job für den Tag gesucht: Aufräumen, Rasenmähen, Putzen, Einkaufen XSS?. .
Morgens wurden sie kurz in der Schule empfangen und dann direkt zu ihren Arbeitsplätzen geschickt.
In der leeren Schule sah man danach die Lehrer und Lehrerinnen beim Gemüseschneiden, Grillen und Pommes fritieren.
Mittags wurden dann die Schüler und Schülerinnen mit einem Mittagessen auf dem Schulhof für ihre Arbeit belohnt.
Der Tag hat allen viel Spaß gemacht.


09.05.2018



Elternsprechtag am 20.04.2018

Von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr findet am Freitag unser Elternsprechtag statt.

17.04.2018



09.02.2018 FunDay 5c

Die 5c setzt sich regelmäßig neue Klassenziele, wie zum Beispiel „Wir gehen respektvoll miteinander um“ und sammelt jede Woche grüne Smileys. Gemäß der Methode Team-Pin-Board dient diese Vorgehensweise dazu Schüler zu ermutigen und sichtbar zu machen, wie ein förderliches, soziales Miteinander in der Schule geplant und gemeinsam mit Schülern umgesetzt werden kann. An unserer Schule ist uns ein gelingendes soziales Miteinander sehr wichtig und zeigt sich vor allem in einem wertschätzenden Umgang.

So hat die 5c sich ihren FunDay hart erarbeitet. Ausnahmsweise keine englischen Vokabeln, keine Hausaufgabenkontrolle und keine mathematischen Gleichungen. In den Tag gestartet wurde mit einem reichhaltigen gemeinsamen Frühstück, nachdem es zum Toben in die Sporthalle ging. Der Höhepunkt bildete die Spielestunde im Klassenraum – Monopoly, Uno, Break – abgerundet wurde alles mit dem tollen DJ Mo und der süßen Versorgung mit Popcorn und Zuckerwatte von Lilly und Sena. Es war ein rundum gelungener Tag, der allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht hat.

Jetzt heißt es erstmal neue Ziele setzen und daran arbeiten, damit vielleicht bald ein neuer FunDay stattfinden kann.


21.02.2018



Ausflug der SV

Am 31.1. waren 13 Vertreter unserer SV zu Besuch im Düsseldorfer Landtag. Nach einer kleinen Stärkung in der Cafeteria ging es in den Plenarsaal. Dort wurde zusammen mit Schülern anderer Schulen eine Sitzung nachgespielt. Danach ging es dann noch auf eine Stippvisite in die Innenstadt.

05.02.2018



Päckchenaktion

Päckchenpacken für die Herner Tafel mit Max, Tim und Yusuf aus der 10b und Lorena aus der 9d.

12.01.2018



Ausflugstag am 20. Dezember

Am Ausflugstag war die 10b in Bochum und hat ein Escape room besucht. Nicht allen ist die Flucht gelungen, aber alle waren begeistert.
Die 5c hat mit den anderen 5er Klassen und der 6c den Tag im Trampolino Gelsenkirchen verbracht. Es wurden kleine Häuser gebaut, gehüpft, gespielt, gelacht und getobt. Es war ein sehr schöner Tag außerhalb des Klassenzimmers. Es war sicher nicht der letzte Besuch im Trampolino.


05.02.2018



Anmeldung für das Schuljahr 2018/2019

Eltern, die ihre Kinder für den nächsten Jahrgang 5 an unserer Schule anmelden möchten, können dies in der Zeit vom 6. bis 8. Februar 2018, und zwar
⟹ am Di, 06.02.2018 von 8:00 h bis 18:00 h
⟹ am Mi, 07.02.2018 von 8:00 h bis 16:00 h
⟹ am Do, 08.02.2018 von 8:00 h bis 16:00 h

Bei der Anmeldung sind
⟹ die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch
⟹ das Halbjahreszeugnis der Klasse 4 und
⟹ der ausgefüllte Anmeldeschein, der von der Grundschule ausgehändigt wurde,
vorzulegen.

13.12.2017



Grundschulnachmittag / Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür an der Realschule an der Burg
Am Freitag, den 08. Dezember 2017, lud die Realschule an der Burg alle interessierten Grundschüler und ihre Eltern ein, sich vor Ort über die Realschule an der Burg zu informieren. Nach einem kurzen Vorführprogramm im Pädagogischen Zentrum folgten Führungen durch die Schule und viele Informationen über die Schwerpunkte „Notebookklassen, Ganztagskonzept und die Schulmensa mit eigenem Koch“.


13.12.2017



Vorlesewettbewerb an der Burg: Cindy kam, las und siegte!

Am 1. Dezember 2017 fand der Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6 unserer Schule statt. Insgesamt sechs Kinder versuchten an diesem Freitag die Jury, bestehend aus den Deutschlehrern Frau Kleschies und Herr Rummel sowie Luca Ziegler (FSJ) und Max Grote (Schülersprecher), mit ihrer Lesetechnik, der Textauswahl und -interpretation zu überzeugen. Zunächst lasen alle Teilnehmer den selbst ausgewählten Text drei Minuten lang vor. In der zweiten Runde musste ein Fremdtext zwei Minuten lang vorgetragen werden. Letztendlich setzte sich Cindy Owusu aus der Klasse 6b durch. Sie wird die Realschule an der Burg im Frühjahr 2018 auf Bezirksebene vertreten. Dafür drücken wir ihr ganz fest die Daumen.


06.12.2017



Elternsprechtag am 24.11.2017

Von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr findet am Freitag unser Elternsprechtag statt.

24.11.2017



Das Ruhrmuseum in Essen

Unsere Klasse 10c hatte am 21.11.2017 den Kulturtag. Diesen verbrachten wir in dem Ruhrmuseum in Essen. Um 9:20 Uhr trafen wir uns alle am Wanne-Eickel Hauptbahnhof und sind anschließend mit dem Zug nach Gelsenkirchen gefahren. Von dort aus haben wir die Straßenbahn genommen. Als wir dort waren hat unser Lehrer Herr König uns die Eintrittskarten gegeben. Durch die Karten konnten wir uns ein 360° Film, der 30 min. ging, angucken. In dem Film ging es um das frühere Ruhrgebiet und um das heutige. Am Ende des Filmes wurden Statements von verschiedenen Personen, die im Ruhrgebiet aufgewachsen sind, erzählt. Das komplette Museum besteht aus 3 Themen, Gegenwart, Gedächtnis und Geschichte. Die Themen werden in den einzelnen Ausstellungen und Etagen erläutert und veranschaulicht. Es gibt es eine Etage, die sich mit dem Thema Bergbau beschäftigt. Dies war sehr interessant, weil man auch eine Lunge der Arbeiter angucken konnte. Man konnte auch einen kleinen Einblick in den Arbeitstag durch Kurzfilme bekommen. Es gibt auch ein Panoramadach, was eine schöne Aussicht hat. Wir hatten allerdings nicht so ein Glück mit dem Wetter und konnten leider dadurch keine schöne Aussicht genießen. Man konnte auch eine Führung buchen, für die wir uns allerdings nicht entschieden haben, da wir uns frei bewegen wollten. Unsere Klasse hat sich gegen 13 Uhr unten vor dem Café getroffen und ist dann gemeinsam zur Haltestelle gelaufen. Um 13:45 waren wir wieder in Wanne-Eickel.
Vivienne, Lara, Nele 10c


22.11.2017



Kulturtag der Klasse 10b am 21. November

Die Klasse 10b war im Westfälischen Schulmuseum in Dortmund. Dort haben sie viel über die Schule in der Nazizeit gelernt. Sie wurden durch das Museum geführt und konnten dann in einem alten Klassenzimmer eine Schulstunde von früher mitmachen. Es wurde auf Schreibtafeln mit einem Griffel geschrieben, sie mussten zur Begrüßung des Lehrers aufstehen und wenn sie eine Antwort auf eine Frage hatten, mussten sie aufstehen, im ganzen Satz antworten und durften sich erst setzen wenn ihnen dies befohlen wurde. Man kann sehen, dass es uns in der heutigen Schulzeit echt gut geht, da wir nicht mit einem Stock geschlagen werden, wenn wir im Unterricht mal quatsch machen. Früher war das nicht so. Insgesamt hatte die 10b einen schönen und informativen Kulturtag.
Lea Reschke 10b

22.11.2017



Fellow an unsere Schule

Bei uns an der Schule gibt es seit dem jetzigen Schuljahr einen „Teach First Fellow“. Sie heißt Frau Eckei. Unser Fellow kümmert sich derzeitig um die Willkommensklassen. Der Schwerpunkt der Helferin liegt darin, den Willkommensklassen die deutsche Sprache beizubringen. Gegebenenfalls, wenn Deutsch ausreichend beigebracht wurde, bringen sie ihnen auch noch Englisch bei. Sie unterstützen die neu integrierten Kinder, wenn sie in ihre Regelklassen eintreten, insbesondere in den Hauptfächern. Frau Eckei wird voraussichtlich für 2 Jahre an unserer Schule tätig sein. Neben den Hauptfächern ist sie in Projekten und in der Garten AG tätig.
Laura Samulowski und Jerome Rothner 10b

22.11.2017



Grundschulbesuch

Wie jedes Jahr geht es auch dieses Jahr für einige Schüler zurück in ihre Grundschule. Aber nicht, weil sie etwa sitzen geblieben sind, sondern um den 4. Klassen unsere Schule zu präsentieren. Losgeschickt werden immer 4-5 freiwillige Schülergruppen zu Grundschulen im Umkreis .
Die Gruppen bestehen immer aus zwei größeren Schülern und zwei bis drei jüngeren. Zusammen stellen wir in den Klassen unsere Schule vor, erzählen ihnen zum Beispiel von den WP1 Fächern. Ganz beliebt sind immer die Laptops aber auch von unserem Stundensystem. Die Schülerinnen und Schüler erfahren einiges über den Schultag an der Realschule an der Burg. Zum Schluss bekommen die Schüler Einladungen zum Tag der offenen Tür (08.12.2017), selbstgemachte Lesezeichen, um sich gut an unsere Schule zu erinnern und ein paar Bonbons. Dann geht es zurück in die Schule und der Unterricht geht wie gewohnt weiter.
Gina Göricke 10c

15.11.2017



Einladung zum Grundschulnachmittag / Tag der offenen Tür

Am Freitag, den 08. Dezember 2017, in der Zeit von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr, haben alle interessierten Grundschüler und ihre Eltern die Gelegenheit, sich vor Ort über die RS an der Burg zu informieren. Die Realschule an der Burg ist eine gebundene Ganztagsschule.

- Start ist um 16 Uhr mit einem kurzen Vorführprogramm im Pädagogischen Zentrum.
- Anschließend folgen Führungen, die von Kollegen gemeinsam mit älteren Schülern der Schule durchgeführt werden; hier kann man sich nicht nur die Räumlichkeiten samt ihrer Ausstattung anschauen, sondern auch Fragen stellen, Dinge ausprobieren usw.
- Insbesondere wird über die sog. Notebook-Klassen, einem Schwerpunkt der RS, informiert
- Weiterhin gibt es Infostände, z.B. des Fördervereins, der SV und des Mobilen Lernens.
- Und nicht zu vergessen:
Auch für das leibliche Wohl ist in der Mensa/ Cafeteria gesorgt.

13.12.2017



Der Abschluss kommt näher

In den Tagen vom 17.10 bis 19.10.2017 fand für unseren 10.-Klässler die mündliche Prüfung im Fach Englisch statt. Diese Prüfung besteht aus Warm-up-Fragen, aus einer Bildbeschreibung und aus einem Dialog mit einem zuvor ausgewählten Partner. Die mündliche Prüfung wurde von Frau Luckas, Herr König und Frau Holz abgeprüft. Schon Wochen vorher lernten alle Schüler und Schülerinnen fleißig. Am Ende meinten viele, dass die Englisch Prüfung nicht so schwer war wie erwartet und die Aufregung nicht nötig sei. Denn unsere Lehrer/innen haben uns bestens darauf vorbereitet.
Lea Reschke 10b

18.10.2017



Sponsorenlauf 2017

Erstmalig fand der Sponsorenlauf im Herbst statt. Der sonst im kalten Februar stattfinde Sponsorenlauf wurde dieses Jahr auf den 11.10.2017 verschoben. Es war sehr angenehm. Durch die Bewegung war es nicht zu kalt aber auch nicht zu warm. (Nur den Lehrern war kalt!) Die Sonne schien und es gab keinen Regen. Die perfekten Voraussetzungen für einen gelungenen Sponsorenlauf.
Um 08:15 Uhr startete die 10. Klasse und lief immer einen Kilometer um die Schule. Uns, den Schülern, war es frei überlassen, ob wir gehen, joggen oder rennen. Das Ganze sah ziemlich sportlich aus, als dann noch die 9. Klasse dazu kam.
Anderthalb Stunden sind wir um die Schule gejoggt und haben Geld für die Schule gesammelt. Ein paar Schüler brachten auch ihre Hunde mit, die sich dann an der sportlichen Leistung beteiligen durften. Nach Abschluss des Laufes wurden dann die Schüler entlassen.
Gina Göricke 10c

18.10.2017



Abschlussfahrt Tag 3 - London

Am Mittwoch den 06.09.2017 sind wir gegen 08:00 Uhr mit dem Bus nach London gefahren. Gegen 12:00 erreichten wir den ,Tower of London‘ und stiegen aus. Nachdem wir über die naheliegende Tower Bride gelaufen sind, trafen wir uns am Rathaus. Danach liefen wir als Klasse ca. 2 Stunden an der Themse entlang und durch einzelne Teile der Stadt. Anschließend durften wir uns alleine durch die Stadt bewegen und uns aussuchen, was wir uns angucken wollen. Wir trafen uns um 17:00Uhr am ,,Trafalgar Square‘‘ wieder und liefen zusammen zum London Eye, wo uns unser Bus wieder abgeholt hat.
Marcel Schleume 10c


27.09.2017



Abschlussfahrt Tag 2 - Canterbury

Am Dienstag, den 05.09.2017, haben wir uns um 8 uhr vor den Häusern getroffen und sind mit dem ganzen Jahrgang zusammen in die 30 Minuten entfernte Stadt Canterbury gelaufen. Dort hat jede Klasse einen Stadtführer, der die Führung auf Englisch gehalten hat, zugeteilt bekommen. Unsere Klasse hat einen älteren netten Mann als Stadtführer bekommen, der uns zuerst eine alte Straße gezeigt hat. Zum Schluss wurde uns die Kathedrale „The Cathedral of Christ Church“gezeigt, in die wir auch freiwillig rein durften. Die Führung endete nach 90 Minuten am Old Buttermarket. Anschließend durften wir für 3 Stunden in kleinen Gruppen selbstständig durch die Einkaufsstraßen laufen. Durch die älteren Gebäude sah die Stadt sehr altmodisch aus, was mir sehr gefallen hat. Als die 3 Stunden rum waren, haben wir uns alle wieder am Old Buttermarket getroffen. Von daraus sind wir zum nächsten Supermarkt gelaufen. Wir sind in den Gruppen, wie wir im Haus wohnen, zu den jeweiligen Lehrern gegangen, die uns unser Einkaufsgeld gegeben haben und sind dann selbstständig einkaufen gegangen. Für das Einkaufen hatten wir 30 Minuten Zeit. Auf dem Parkplatz hat unser Busfahrer Ricky auf uns gewartet, der uns mit unseren Einkäufen zu den Häusern gebracht hat. Um 18 uhr waren wir wieder zuhause. Wir räumten unsere Einkäufe weg und machten uns dann etwas zum Abendbrot. Nach dem Essen habe ich mich mit ein paar Freunden in unseren Garten gesetzt, geredet und Spaß gehabt. Um 23 Uhr sind die Lehrer durch die Häuser gegangen und haben geguckt, ob alle Schüler in ihren Häusern sind. Ab da an durften wir nicht mehr raus.
Laura Samulowski 10b


27.09.2017



Abschlussfahrt der 10er nach London

Das 10 und letzte Schuljahr hat begonnen und was gehört zu einem vernünftigen Abschlussjahr dazu? Die Abschlussfahrt und die ging dieses Jahr nach England. Im Gepäck waren für die 10a Frau Lang und Frau Perisic, für die 10b Frau Nolte und Frau Flies und die 10c hatte die Ehre mit Herrn König und Frau Kleschies zu fahren. Zudem war aber auch gute Laune und jede Menge Vorfreude auf London mit im Gepäck.
Die Hinfahrt dauerte fast 10 Stunden, aber die Zeit wurde mit guter Laune überbrückt. Laute Musik im Bus gehört dazu. In Frankreich in Calais sind wir dann auf die Fähre gestiegen und rüber nach England geschippert. Leichter Regen, typisch Britisch, hat uns dabei begleitet. Angekommen in Dove sind wir dann mit dem Bus erst zum Einkaufen und dann weiter nach Canterbury in die University of Kent gefahren. Die Klassen haben dort in den Studentenwohnungen die 4 Nächte verbracht. Viel Zeit wurde dort nicht verbracht, denn der Plan war stramm.

Tag 1: Ankunft und Einkaufen
Tag 2: Stadtführung in Canterbury und Einkaufen
Tag 3: London
Tag 4: Ziel nach Wahl. Die Klassen haben sich aufgeteilt. Die A und ein Teil der B sind nach London, die C und der Rest der anderen Klassen ist nochmal nach Canterbury und an den Strand gefahren.

Am Ende des Tages saßen alle völlig fertig in ihren Wohnungen und legten erst mal die Füße hoch. Später musste noch Essen zubereitet werden. Es herrsche Selbstverpflegung, was sehr gut ankam. Kein ekliges Jugendherbergsessen, wie man es normal von Klassenfahrten kennt. Am Freitag ging es dann früh wieder nachhause. Abfahrt war um 08:00 Uhr. Mit etwas Verspätung verpassten wir die Fähre. Auch Stau mussten wir einstecken. Um 20 Uhr sind dann alle Schüler heil an der Schule angekommen und konnten von den Eltern abgeholt werde.
Gina Göricke 10c


20.09.2017



Schulbuchbestellungen 2017/18

Jahrgang 5
RedLine 1 / 978-3-12-581210-9 / 22,95 ¤
Workbook mit Audio CD RedLine 1 / 978-3-12-581115-7 / 10,50 ¤

Jahrgang 6
RedLine 2 / 978-3-12-581220-8 / 22,95 ¤
Workbook mit Audio CD RedLine 2 / 978-3-12-581125-6 / 10,50 ¤

Jahrgang 7
RedLine 3 / 978-3-12-581230-7 / 22,95 ¤
Workbook mit Audio CD RedLine 3 / 978-3-12-581135-5 / 10,50 ¤

Jahrgang 8
RedLine 4 / 978-3-12-581240-6 / 22,95 ¤
Workbook mit Audio CD RedLine 4 / 978-3-12-581145-4 / 10,50 ¤

Jahrgang 9
RedLine 5 / 978-3-12-581250-5 / 22,95 ¤
Workbook mit Audio CD RedLine 5 / 978-3-12-581155-3 / 10,50 ¤

Jahrgang 10
Mathe real 10 / Cornelsen 978-3-06-006673-5 / 21,00 ¤

13.09.2017

 
Pixel Pixel Pixel