Pixel Pixel Pixel Pixel Pixel Pixel
Pixel Eule Pixel Pixel

Michelle Müntefering besucht die Realschule an der Burg

Am Montag, den 04.02.2019 besuchte die Politikerin und Staatsministerin Michelle Müntefering (SPD) den Politikunterricht der Klasse 9d von Frau Eckei und Herrn Rummel.
Nachdem sich die Klassensprecher vorgestellt und Frau Müntefering willkommen geheißen hatten, stellten zwei weitere Schüler den Ablauf der Stunde vor. Zunächst hatte Frau Müntefering drei Minuten Zeit, um sich vorzustellen und kurz etwas über sich zu erzählen. Sie erzählte, dass ihr erstes Wahlplakat, auf dem „Mich kann man wählen!“ stand, gegenüber von unserer Schule hing. Außerdem erzählte sie kurz, dass sie für die Außenpolitik der Gesellschaft und der Völkerfreundschaften zuständig ist. Ihre kurze Rede schloss sie damit ab, indem sie äußerte, dass sie sehr erfreut ist, dass sie eingeladen wurde.
Die Stunde wurde weitergeführt mit dem „Linienspiel“, indem eine Linie aus einem Seil in die Mitte des Klassenraums gelegt wurde, sich die Schüler mit Frau Müntefering an diese Linie stellen und zwei Schüler Fragen gestellt haben. Die Fragen wurden mit „ja“ oder „nein“ beantwortet. Antwortet man mit „ja“, muss man an die Linie treten, bei „nein“ bleibt man auf der Stelle stehen. Es wurden Fragen wie „Bist du älter als 15?“, „Bist du in Deutschland geboren?“ oder „Bist du gegen Rassismus?“ gestellt.
Nach der kurzen Auflockerung mit dem Linienspiel ging es weiter mit einer Debatte, in der diskutiert wurde, ob diskriminierende und rassistische Handlungen in der Schule härter bestraft werden sollten. Es gab eine Seite, die dafür (pro) und eine Seite, die dagegen (contra) war. Nach einer kurzen Rückmeldung der Schüler, die nicht an der Debatte beteiligt waren, ging es weiter mit der Fragerunde.
In der Fragerunde wurden Fragen an Frau Müntefering gestellt, die sie kurz, jedoch so ausführlich wie möglich beantwortete.
Ihre Aufgaben bestehen insgesamt darin, ihren Wahlkreis (Bochum und Herne) in Berlin zu vertreten. Außerdem ist sie ein aktuelles Regierungsmitglied der großen Koalition. Ihre Motivation besteht darin, Schulklassen nach Berlin einzuladen und ihnen die Politik näher zu bringen, zu erklären wie die Demokratie und der Bundestag eigentlich funktionieren.
Zum Abschluss wurde noch eine Feedbackrunde durchgeführt, in der ein Hammer (gut) und eine saubere Klobürste (schlecht) rumgereicht wurden und jeder sagen sollte, was der Hammer war und was er/sie fürs Klo fand. Die positiven Rückmeldungen haben deutlich überwogen.
Im kommenden Juni wird es ein erneutes Treffen der Klasse 9d mit Frau Müntefering, allerdings dann in Berlin, geben!
Lydia und Gideon (Klasse 10b)


12.02.2019



Wichtige Termine rund um den Halbjahreswechsel

Di., 05.02.2019: Studientag für alle Schülerinnen und Schüler
Mi./Do., 06./07.02.2019: SV-Tage
Fr., 08.02.2019: Zeugnisausgabe und Ende des 1. Halbjahres
Mo., 11.02.2019: Kollegiumsfortbildung (unterrichtsfrei)
Di., 12.02.2019: Methodentag
Mi., 13.02.2019: Kulturtag

01.02.2019



Anmeldung für das Schuljahr 2019/2020

Eltern, die ihre Kinder für den nächsten Jahrgang 5 an unserer Schule anmelden möchten, können dies in der Zeit vom 12. bis 14. Februar 2019, und zwar
⟹ am Di, 12.02.2019 von 8:00 h bis 18:00 h
⟹ am Mi, 13.02.2019 von 8:00 h bis 16:00 h
⟹ am Do, 14.02.2019 von 8:00 h bis 16:00 h

Bei der Anmeldung sind
⟹ die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch
⟹ das Halbjahreszeugnis der Klasse 4 und
⟹ der ausgefüllte Anmeldeschein, der von der Grundschule ausgehändigt wurde,
vorzulegen.

13.12.2018



Projekt: Upcycling

Die Schulgarten AG der Realschule an der Burg hat als Herbstprojekt das Thema Upcycling. Beim Upcycling werden Abfallprodukte in neuwertige Produkte umgewandelt. Die Garten-AG macht dies nun mit Konservendosen. Die Dosen bringen die Kinder von Zuhause mit und werden als schöne Behälter neu gestaltet. Kooperationspartner bei den herbstlichen und winterlichen Bastelaktionen sind Bewohner des Grete-Fährmann-Seniorenzentrum. Die Schulgarten AG bedankt sich für die großen Konservendosen beim Koch Frank Stypers.

Luisa Kleibömer und Pia-Joline Thamm

13.12.2018



Jan ist Schulsieger beim Vorlesewettbewerb an der Burg

Am 7. Dezember 2018 fand der Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6 unserer Schule statt. Insgesamt sechs Schülerinnen und Schüler versuchten an diesem Freitag die Jury, bestehend aus den Deutschlehrern Frau Hamann, Frau Jegottka und Herr Rummel sowie Sebastian Wiesinger (Praxissemester), Frau Barat-Kothe (Elternvertreterin) und Max Schluschus (Schülersprecher), mit ihrer Lesetechnik, der Textauswahl und -interpretation zu überzeugen. Zunächst lasen alle Teilnehmer den selbst ausgewählten Text drei Minuten lang vor. In der zweiten Runde musste ein Fremdtext zwei Minuten lang vorgetragen werden. Letztendlich setzte sich Jan Borkovic aus der Klasse 6b vor Jolee Menke (6b) und Ela Tetik (6a) durch. Jan wird die Realschule an der Burg im Frühjahr 2019 in der nächsten Runde vertreten. Dafür drücken wir ihm ganz fest die Daumen!

10.12.2018



Abschlussfahrt nach London

Vom 17.09. bis zum 21.09.2018 waren die vier zehnten Klassen der Realschule an der Burg auf ihrer Abschlussfahrt in London. Die Klassen wurden von Herrn König, Frau Chrostowski, Frau Flis, Herrn Kaya, Herrn Artkan, Frau Starosta, Frau Perisic und Frau Luckas begleitet.
Am Montag trafen sich alle Klassen um 05:40 Uhr vor der Schule und sind nach der Anwesenheits- und Passkontrolle gegen 06:20 Uhr mit zwei Bussen losgefahren. Die Fahrt bis zum Wembley International Hotel dauerte zwölf anstrengende Stunden. Nachdem wir um ca. 18 Uhr (englischer Zeit) ankamen, hatten wir etwas Zeit, um uns in unseren Zimmern einzurichten. Danach gaben die Lehrer uns Geld fürs Essen und wir hatten bis 23:00 Uhr Freizeit, um Wembley zu erkunden.
Am Dienstag fuhren wir nach dem Frühstück mit unseren Bussen nach London in die Innenstadt und machten eine dreieinhalbstündige Stadtrundfahrt. Nach dieser Tour hatten wir Zeit, um uns in kleinen Gruppen aufzuteilen und die Londoner Innenstadt unsicher zu machen. Um 17:00 Uhr fuhren wir zum Hotel zurück, kamen gegen 19:00 Uhr an und hatten wieder Freizeit.
Am Mittwoch sind wir nach Oxford gefahren und haben uns die ganzen Universitäten angeguckt, denn es gibt mehrere und nicht, wie viele denken, nur eine. In Oxford bekamen wir auch wieder Zeit, um in der Stadt Geld auszugeben und viel Spaß zu haben. Am späten Nachmittag wurden wir mit unseren Bussen wieder zum Hotel nach Wembley gefahren. An diesem Abend hatten wir auch wieder Freizeit, um die Umgebung zu erkunden oder um uns in unseren Zimmern auszuruhen.
Da wir am späten Donnerstagabend mit unseren Bussen zurückgefahren sind, um am Freitagmorgen zurück an der Schule zu sein, war der Donnerstag unser letzter Tag in England. Nach dem Frühstück sind wir mit der U-Bahn in die Londoner Innenstadt gefahren, um unseren letzten Tag nochmal voll auszunutzen. Wir (10b) haben mit Herrn König und Frau Chrostowski eine anstrengende Führung durch gefühlt ganz London gemacht. Wir haben viel gesehen und gelernt. Nach dieser Führung bekamen wir das letzte Mal Freizeit, um in London auf der Oxford Street einzukaufen, uns Sehenswürdigkeiten anzugucken und vieles mehr. Nach einem letzten schönen Tag in London wurden wir abends am London Eye abgeholt und fuhren von da aus nach Hause. Um ca. 07:20 Uhr kamen wir an der Schule an und wurden von unseren Eltern voller Freude empfangen. Wir alle fanden die Abschlussfahrt sehr schön und wären auch gerne länger geblieben!
Gideon Gostomski (10b)


14.11.2018



Realschule an der Burg nimmt erfolgreich am St. Martini-City-Lauf teil

Bei Temperaturen um 10 Grad Celsius (gefühlt weniger) ging es am Sonntag, den 04.11.2018 ab 10 Uhr für einige Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer unserer Schule auf die Straße zum 16. St. Martini-City-Lauf der Stadt Herne. Die Kinder traten dabei innerhalb ihrer Altersklasse in unterschiedlichen Disziplinen an, etwa beim 1,6km oder 3,2km-Lauf. Bester Läufer unserer Schule war Maurice Davidheimann aus der Klasse 8c. Er belegte in der Altersklasse U16 den 2. Platz beim Lauf der weiterführenden Schulen! Herzlichen Glückwunsch, Maurice!
Startschuss für den 10km-Hauptlauf war um 12 Uhr, an dem Herr Fuchs, Herr Rummel und FSJler Maik Krafft teilnahmen. Alle Teilnehmer unserer Schule konnten ihre persönlichen Ziele erreichen. Hauptaugenmerk war aber nicht nur der Wettkampf, sondern auch der Spaß und die Freude an der gemeinsamen Teilnahme.
Ein besonderer Dank gilt hier der Fachschaft Sport rund um Frau Lang und Herrn Fuchs, die für die Organisation im Vorfeld verantwortlich waren! Aufgrund der positiven Erfahrung aus diesem Jahr wollen wir auch im nächsten Jahr wieder als Realschule an der Burg am St. Martini-City-Lauf der Stadt Herne teilnehmen.

08.11.2018



Einladung zum Grundschulnachmittag / Tag der offenen Tür

Am Freitag, den 07. Dezember 2018, in der Zeit von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr, haben alle interessierten Grundschüler und ihre Eltern die Gelegenheit, sich vor Ort über die RS an der Burg zu informieren. Die Realschule an der Burg ist eine gebundene Ganztagsschule.

- Start ist um 16 Uhr mit einem kurzen Vorführprogramm im Pädagogischen Zentrum.
- Anschließend folgen Führungen, die von Kollegen gemeinsam mit älteren Schülern der Schule durchgeführt werden; hier kann man sich nicht nur die Räumlichkeiten samt ihrer Ausstattung anschauen, sondern auch Fragen stellen, Dinge ausprobieren usw.
- Insbesondere wird über die sog. Notebook-Klassen, einem Schwerpunkt der RS, informiert
- Weiterhin gibt es Infostände, z.B. des Fördervereins, der SV und des Mobilen Lernens.
- Und nicht zu vergessen:
Auch für das leibliche Wohl ist in der Mensa/ Cafeteria gesorgt.

07.11.2018



Elternsprechtag am 23.11.2018

Am Freitag, den 23.11.2018 findet in der Zeit von 15.00 bis 19.00 Uhr der Elternsprechtag statt.
Der Unterricht endet daher um 11.50 Uhr.
Wenige Tage vor dem Elternsprechtag erhalten alle Schülerinnen und Schüler eine Leistungsübersicht. Der Aushang der Terminlisten im Pädagogischen Zentrum (PZ) erfolgt einen Tag vorher.

26.09.2018

 
Pixel Pixel Pixel