Pixel Pixel Pixel Pixel Pixel Pixel
Pixel Eule Pixel Pixel

Ergänzungsstunden Mathematik

Der Ergänzungsunterricht Mathematik setzt in Klasse 6 und 7 drei Schwerpunkte:

1. Begleitend zum aktuellen Stoff können sowohl Defizite behoben als auch Stärken gefördert werden. Grundlage sind hier die Ergebnisse der Klassenarbeiten und die Analyse mündlicher Beiträge. Neue Denk- und Lösungsansätze werden hier bevorzugt.

2. Bei der Wiederholung werden zurückliegende Themen wieder aufgegriffen und vertieft. Grundlage sind hier z.B. die Diagnosetests am Ende es vorherigen Buches.
Zur Wiederholung gehört z.B.
• Kopfrechnen
• Mathematische Lesekompetenz und Fachbegriffe
• „Bleib Fit“ – Seiten
• Komplexe Aufgaben

3. Ergänzend sollen die Freude an der Mathematik erwecken und die Vielseitigkeit von Mathematik aufzeigen werden durch
• Sudoku
• Räumliches Denken
• Geometrisches Basteln

16.11.2009



Ergänzungsunterricht Deutsch

Für den Ergänzungsunterricht im Fach Deutsch gilt, Strategien der Rechtschreibung, der Grammatik, des Lesens und des Schreibens zu trainieren. Dies soll mit Hilfe von vorgefertigten Arbeitsmaterialien individuell je nach Leistungsniveau erreicht werden. Die Schülerinnen und Schüler haben in diesen Ergänzungsstunden die Möglichkeit, selbstständig ihre Stärken zu fördern und ihre Schwächen zu erkennen und zu überwinden.

06.11.2009



Ergänzungsunterricht Englisch

Der Ergänzungsunterricht ist unterrichtsbegleitend angelegt und dient der Ausgleichung sprachlicher Defizite und der Förderung der sprachlich Begabteren. Die drei grundlegenden Kompetenzen Lesen, Hören und Sprachproduktion werden berücksichtigt.
An der Realschule an der Burg erfolgt der Ergänzungsunterricht in den Jahrgangsstufen 5, 9 und 10.

Klasse 5
Im Regelfall orientiert sich der Unterricht am Lehrwerk English Red Line, Band 1, Lektionen 1 bis 4.
Folgende Strukturen werden in besonderem Maße geübt: Pronomen, Präpositionen, can und can´t, Simple Present (Aussage, Verneinung, Frage).
Ausspracheübungen und Wortschatzübungen sind weitere Schwerpunkte.

Klasse 9
Ziel der Ergänzungsunterricht in den Jahrgängen 9 und 10 ist die inhaltliche und sprachliche
Vorbereitung der Abschlussprüfung 10.
Für Klasse 9 bedeutet dies die Aufarbeitung typischer Mängel in vier Bereichen:
1. Grammatik (z.B. tenses, if-clauses, indirekte Rede, Fragestellung, Verneinung)
2. Wortschatz (z.B. false friends, irregular verbs, phrases for discussion etc.)
3. Textverständnis a. Lesen (z.B. Zusatzlektüre)
b. Hören und Sehen (TV)
4. Schreiben: - Übung der Textformen Zusammenfassung, Erörterung, Bewerbung
- kreatives Schreiben

Klasse 10
Auf Basis der Arbeit in Klasse 9 werden die Schülerinnen und Schüler in Klasse 10 unter Nutzung alter Prüfungsarbeiten und ähnlicher Übungen zielgerichtet auf die bevorstehende Abschlussprüfung 10 vorbereitet. Die Vorgaben des Ministeriums für den aktuellen Prüfungsjahrgang werden berücksichtigt.

Organisation
Die Zuteilung der Schülerinnen und Schüler zu den Gruppen im Ergänzungsunterricht erfolgt durch den Fachlehrer. Wann immer möglich sollte der Fachlehrer auch den Ergänzungs-unterricht durchführen.

06.11.2009

 
Pixel Pixel Pixel