Pixel Pixel Pixel Pixel Pixel Pixel
Pixel Eule Pixel Pixel

Wahlpflichtunterricht 1

Der Wahlpflichtbereich 1 umfasst neben der zweiten Fremdsprache (Französisch), drei naturwissenschaftlich-technische (Informatik, Technik oder Biologie), einen sozialwissenschaftlichen (Sozialwissenschaften) und einen musisch-künstlerischen Schwerpunkt (Kunst), aus dem die Schülerinnen und Schüler einen Bereich auswählen.
Schülerinnen und Schüler, die sich am Ende der Jahrgangsstufe 6 für das Wahlpflichtfach Französisch entscheiden, belegen das Fach Französisch mit Beginn der Jahrgangsstufe 7.
Die Wahl des Schwerpunktes gilt für die Klassen 7 bis 10. Schülerinnen und Schüler, die sich nicht für Französisch entscheiden, wählen am Ende des ersten Halbjahres der Jahrgangsstufe 7, nachdem sie im ersten Halbjahr der Jahr-gangsstufe 7 an Blockveranstaltungen (6-wöchigen Schnupperkursen) der Fächer Biologie, Technik, Informatik, Kunst oder Sozialwissenschaften teilgenommen haben. Ein Kurswechsel ist danach in der Regel nicht mehr möglich.
Im Wahlpflichtbereich 1 werden schriftliche Arbeiten zur Leistungsfeststellung geschrieben. Die im WP1-Bereich erbrachten Leistungen sind versetzungswirksam. Das WP1-Fach (Hauptfach) gehört zur Fächergruppe 1 und hat somit den gleichen Stellenwert wie die Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch.
Der Unterricht in den einzelnen Fächern umfasst in den Jahrgangsstufen 7 – 10 durchgehend 3 Wochenstunden.
Zusätzlich erhalten alle Schülerinnen und Schüler, die die Hauptfächer Französisch, Kunst, Technik, Informatik oder Sozialwissenschaften gewählt haben, in der Jahrgangsstufe 10 noch zwei weitere Stunden Biologie. Schülerinnen und Schüler mit dem Hauptfach Biologie erhalten in der Jahrgangsstufe 10 zwei zusätzliche Stunden aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich, also Technik, Informatik, Chemie oder Physik.


! Für ein Vollabitur benötigt man in der Regel eine zweite Fremdsprache, diese wird auch im SII-Bereich angeboten!

Informationen über die Inhalte der einzelnen Fächer erhalten die Schülerinnen und Schüler auch im Unterricht der Fachlehrerinnen und Fachlehrer.

11.11.2009

 
Pixel Pixel Pixel