Pixel Pixel Pixel Pixel Pixel Pixel
Pixel Eule Pixel Pixel

Biologie

Gerris lacustris, Erythrozyten, Elodea und T-Rex haben was gemeinsam?
Sie kommen im WPI-Unterricht Biologie vor. Wobei die Liste beliebig zu ergänzen wäre.
Sprechen wir konkret die Themen an, die in den Jahrgangsstufen behandelt werden.
Nach einem über 4-5 Wochen dauernden Schnupperkurs im ersten Halbjahr des Jahrgangs 7 gehen wir im zweiten Halbjahr ans Wasser. Wir untersuchen das Ökosystem See/Teich. Unser Teich ist nicht weit, er liegt im Eickeler Park. Hierbei ist ein Blick auf die Wasseroberfläche inbegriffen, der gemeine Wasserläufer (Gerris lacustris) ist zu beobachten. Darüber hinaus wird das Thema „Sucht“ behandelt.
In Klasse 8 geht es zu den Erythrozyten, den roten Blutkörperchen. Humanbiologische Themen stehen ganz oben auf unserer Liste: Blut, Atmung, Sinne etc. Auch das Thema „erste Freundschaften“ wird besprochen.
Elodea, die Wasserpest, dient im 9 Jahrgang als Versuchsobjekt für die Sauerstoffproduktion von Pflanzen. In diesem Jahrgang wird nochmals mikroskopiert. Auch uns ist ein Thema gewidmet: Der Stofftransport im menschlichen Körper.
Als Abschluss des WPI-Unterrichts in Klasse 10 wird es nochmals spannend. Was wäre der Biologieunterricht ohne Genetik und Verhaltenslehre? Und was wäre er ohne T-Rex (Tyrannosaurus rex), dem größten räuberisch lebenden Tier des Festlandes in der Erdgeschichte. Oder etwa nicht?

11.11.2009

 
Pixel Pixel Pixel